Thai Red Chicken Curry mit Mango

Eine unserer beliebtesten Speisen ist das berühmte Red Chicken Curry.

Wer sich immer gefragt hat wie das nur zubereitet wird, kann jetzt aufatmen.
Wir zeigen euch wie einfach ein Curry zuhause zubereitet ist.

Die Curry Pasten gibt es entweder bereits im Supermarkt oder wer es selbst zubereitet haben will folgt meinem Rezept.
Verwendet Ihr eine fertige Curry Paste bitte ab Punkt ….. weiterlesen.

Das Red Curry ist ideales Rezept welches würziger oder mild gegessen werden kann.
Die Vielfältigkeit der möglichen Zutaten machen dieses Gericht zu einem Liebling für jedermann.
Selbst als Vegetarische oder Vegane Variante ideal.

Mein Rezept bezieht sich auf 2 Personen.

Einkaufsliste:
  • Basmati Reis
  • ca. 300g Hühnerfleisch / Truthahn fleisch
  • 1 Teelöffel Öl (am besten Erdnussöl)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel Fischasuce
  • 2 Esslöffel Sojasoße
  • 1 Esslöffel Palmzucker (kann durch Honig ersetzt werden)
  • 2 Peperoni (am besten rote)
  • 2 Chili schotten
  • 2 große Tomaten
  • ca 2-3 Kaffir Limetten blätter
  • 300ml Kokosmilch

Abhängig von den gewünschten Varianten kann noch folgendes hinzugefügt werden:

  • Mangos
  • Süßkartoffel
  • Cashew Nüsse
  • 200g Bohnen
Zubereitung:

 

  1. Für eine selbst zubereitete Curry Paste geht ihr wie folgt vor:
    die Chilis, Peperoni und Kaffir Blätter fein hacken und zusammen mit Fischsauce und Sojasauce vermengen.
    Palmzucker, Tomaten und Öl beimengen und mit einem Löffel mit sanften drücken immer wieder kneten bis eine breiige Masse entsteht.
    alternativ kann das ganze auch in einem Mixer verarbeitet werden.
    Ein bisschen mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  2. Fleisch schneiden (am besten geschnetzeltes) mit einem Hauch Pfeffer würzen, und in einer heissen Pfanne scharf anbraten.
  3. Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  4. in der selben Pfanne denn gehackten zwiebel anbraten sowie kurz bevor der Zwiebel goldbraun ist den Knoblauch hinzufügen.
  5. Die Pfanne mit ca. 250ml ablöschen und zu Zwiebel und Knoblauch die vorbereitet oder gekaufte Paste beimengen und aufkochen lassen.
  6. Fleisch wieder beifügen und bei mittlerer Hitze ca.30 Minuten köcheln lassen.
  7. Mit Basmati Reis anrichten und geniessen.

 

weitere Tipps und Hinweise zum Rezept:

Die Mango zerkocht sehr schnell diese also nur maximal 1 Minute im heissen Topf mitziehen lassen.

Schärfe kann durch Honig reduziert werden falls es einmal zu scharf ist

Ganiert mit Cashew Nüßen oder einfach ins Curry beigemengt schmeckt es wunderbar.

Das curry kann kombiniert werden mit unzähligen Zutaten wie z.b. Bohnen, erbsen, Süßkartoffel, Mango, Cherrytomaten, Brokkoli.

Viel Spass beim Nachkochen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.