Überraschungseier, Vitamine und andere Skurrilitäten

Reisende bringen immer wieder gerne Geschenke mit, wenn sie Verwandte oder Freunde im Ausland besuchen.
Doch Vorsicht, nicht alles, was in Österreich oder Deutschland angeboten wird, darf in andere Länder eingeführt werden.
Wir haben die zehn kuriosesten Regelungen aus dem Ausland zusammengestellt, die für böse Überraschungen sorgen können.


  1. USA: keine Überraschungseier und kein Absinth
    Die Einfuhr der beliebten Überraschungseier ist in den USA strengstens verboten. Laut den Behörden bestehe bei den Spielzeugen Erstickungsgefahr, besonders bei Kindern unter drei Jahren. Es ist zudem verboten, Absinth zu importieren, aber auch zu trinken. Der hohe Alkoholgehalt des Getränks von bis zu 80 % löste der Sage nach auch die Halluzinationen einer grünen Fee aus.


  2. Singapur: keine Kaugummis
    Bei einer Reise nach Singapur sollten Reisende Kaugummis besser zu Hause lassen.
    Wer gegen diese Regel verstoßt, muss mit einer Strafe von bis zu SGD 100 000.(ca. 71.000€) rechnen.


  3. Australien: Feuerzeug verboten
    Österreicher, die zum Beispiel nach Sydney reisen, sollten besser kein Feuerzeug im Gepäck dabei haben. Für die Einfuhr wird eine schriftliche Erlaubnis vom Minister für Wettbewerbspolitik und Verbraucherschutz benötigt.


  4. Madagaskar: Extrakosten für Parfums
    Wer seinen Lieblingsduft nach Madagaskar mitnehmen möchte, muss für den Import auf der Insel extra bezahlen.


  5. Neuseeland: Schokolade statt Honig
    Wer nach Neuseeland reist, sollte den Honig als Mitbringsel lieber mit Schokolade austauschen, wenn er keine Busse bezahlen möchte. Denn die Einfuhr von Bienen und somit auch deren Honig ist untersagt.


  6. Peru: keine Vitamine
    Eine weitere Kuriosität stammt aus Peru: Dort ist es verboten, Vitaminzusätze zu importieren.


  7. Island: nur saubere Angel- und Reitausrüstung erlaubt
    Angel und Reitausrüstung muss bei der Einfuhr nach Island ungebraucht oder desinfiziert sein. Liegt kein Reinigungszertifikat vor, muss die Ausrüstung bei der Ankunft vor Ort auf eigene Kosten gereinigt werden.


  8. Indien: Modellflugzeuge zu Hause lassen
    Bei einer Reise nach Indien müssen Modellflugzeuge zu Hause bleiben. Denn im Land der Farben fürchtet man die Störung der Netzverbindungen des nationalen Sicherheitsdienstes.


  9. Italien: nur Holzspielzeug erlaubt
    Geschenke für Kinder sind beliebte Mitbringsel. Doch bei Reisen nach beispielsweise Rom sollte man vor der Abreise darauf achten, dass nur aus Holz gefertigte Spielzeuge dabei sind, alle anderen sind bei der Einfuhr nach-Italien nicht erlaubt.


  10. Israel: maximal 1 kg Gewürze importieren
    Bei Reisen beispielsweise nach Tel Aviv genießt man lieber das lokale Gewürz Zatar zusammen mit Olivenöl als feinen Brotaufstrich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.